Sitzungsdienst – effektiv und flexibel

Der Sitzungsdienst ist einer der wichtigsten Punkte der Vorgangsbearbeitung einer kommunalen Verwaltung. Hier werden die Entscheidungen der Gremien vorbereitet, hier müssen die Informationen umfassend, stimmig und insbesondere stets aktuell sein.

Der Einsatz eines modernen EDV-Verfahrens gewährleistet Ihnen den reibungslosen Ablauf der Prozesse und bildet zugleich die Grundlage für ein internetbasiertes Informationssystem.

Mit über 350 Installationen, von Kiel bis München und von Mülheim a. d. Ruhr bis Berlin und Potsdam, ist ALLRIS® in öffentlichen Verwaltungen unterschiedlicher Größenordnung eines der am besten eingeführten Verfahren am deutschen Markt. Eine besondere Stärke von ALLRIS® ist die Anpassbarkeit an ganz unterschiedliche Abläufe, wie zum Beispiel die zentrale bzw. dezentrale Vorlagenerstellung. Die Liste der Anwender reicht von kleineren Gemeinden über Stadtverwaltungen, Landkreise und einer Reihe von Großstädten bis hin zur Bundeshauptstadt Berlin.

ALLRIS® ist auch im nicht kommunalen Umfeld erfolgreich im Einsatz, z. B. bei öffentlichen Banken und Verbänden.

ALLRIS® organisiert zunächst mit seinem Basismodul Sitzungsdienst die internen Abläufe Ihrer Verwaltung, das Modul Sitzungsgeld berechnet die Aufwandsentschädigungen und übergibt die Buchungsdaten an das jeweilige Finanzverfahren. Mit dem Internetinformationssystem ALLRIS®net werden die Informationen aus dem Sitzungsdienst ohne zusätzlichen Aufwand für Bürger, Politik und Verwaltung online verfügbar, so entsteht in Ihrer Kommune das stets aktuelle Ratsportal.

Mit ALLRIS® haben Sie die Möglichkeit, Ihren gesamten Sitzungsdienst auch papierlos abzuwickeln!